Startseite
  Archiv
 
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   



http://myblog.de/villapuppenhaus

Gratis bloggen bei
myblog.de





Samstag 18.11.06

Der Estrich ist da!!!

 

Der Innenausbau geht in die Endphase. Die Trockenbauwände im OG sind gesetzt, die Elektroinstallation wurde gemacht

und  der Estrich wurde gegossen.

Nicht zu vergessen, die Frisch- und Abwasserleitungen sowie die Kabel wurden im Garten verlegt.

Da ich von vielen den Wunsch gehört habe, mehr Bilder zu sehen, beschränke ich mich heute mit dem Schreiben und stelle Euch ganz viele Bilder ein. Also, viel spass beim ansehen. Habe auch auf den alten Seiten ein paar neue Bilder eingefügt. Schaut mal ins Archiv. 

Das ist unsere "kleine" Therme.

                     

Nur schade, dass uns unsere "liebe" Heizungsfirma nicht gesagt hat, das diese jeweils 30 cm von der Wand entfernt stehen muss. Damit ist unsere ganze weitere Planung im HWR für die                   

                    

So sieht Stephan aus, nachdem er den Dachkasten gestrichen hat. 

                  

19.11.06 10:13


Samstag 28.10.2006

Es hat sich einiges getan!!!

Zur Zeit läuft alles recht positiv.  ( 3 X Holz klopfen)   

Unser Haus hat jetzt ein Vordach. Gefällt uns sehr gut. Die Trockenbauwände im OG sind fast fertig. Nun hat man eine Vorstellung von der Zimmergröße und anders als im EG habe ich diesmal keinen Schock bekommen. Sie sind nicht riesig aber o.k. Vor allem das Badezimmer gefällt uns sehr gut.

Stephan und ich haben nun mit dem Streichen des Holzdachkastens begonnen. 

        Eine   http://profile.myspace.com/index.cfm?fuseaction=user.viewprofile&friendid=78141974 Arbeit.

Das Vordach ist fertig, die vordere Hausseite hat den 1. Anstrich ebenso die Eingangsseite. Nun fehlen "nur" noch 2 Seiten und dann nocheinmal alles zum 2.Mal. Na ja, so hat man wenigstens was alleine am Haus gemacht. Wenn es nur nicht so kalt wäre....

                                         

Ausserdem hat das Haus bereits einen Grundputz erhalten. Sieht schon sehr gut aus.

3.11.06 10:21


Mittwoch 18.10.06

 

Die Fenster kommen!!!   

In der vergangenen Woche sind Kleinigkeiten erledigt worden. Wir haben uns mit dem Elektriker getroffen und in einem 6 Stündigen Gespräch auf  die Verteilung der Lampen und Steckdosen geeinigt. Eigentlich dachte ich, wir haben schon super vorgearbeitet und es geht relativ schnell. Na ja, 6 Stunden ist nicht gerade schnell, oder ? Stephan hat sich nach einiger Zeit verkrümelt, er musste arbeiten. Ich hätte gerne getauscht. Ich war FIX und FERTIG. 

Nun aber zum nächsten Großereignis auf unserer Baustelle. Die Fenster kommen. Die Dachflächenfenster waren schon eingebaut und der nächste Schock vorprogrammiert. Erstens waren die Fenster so hoch, das selbst ich nicht raus sehen konnte, geschweige dann unser Krümelchen. 2. waren die Fenster so klein, das kaum Licht ins Zimmer kam. So geht das nicht. Also, Anruf bei H.Brunzel und dann ging alles recht schnell. Wir haben ein Angebot für größere Fenster bekommen und lassen uns nun die kleinen im Spitzboden einbauen. 

Ich schweife aber von den eigentlichen Fenstern ab. Ja, was soll ich sagen. Sie sind eingebaut, alle ganz und sehen super aus. Nun sieht unser Haus wirklich nach einem Haus aus. Klasse !!!  

                                       

24.10.06 23:37


Freitag 29.09.06

 

Wir bohren nach Öl

Na gut, nach Öl bohren wir nun nicht gerade, aber immerhin nach Wasser. Für alle, die es noch nicht wissen: wir heizen mit Erdwärme und dafür müssen 2 Erdbohrungen a 60 m im Garten verteilt werden.Und das ist nicht so einfach, wie sich sehr schnell herausstellte. Die Firma die die Erdbohrungen durchgeführt hat, setzt als erstes ein Loch etwa dahin, wo früher der Pool war. Diese Bohrung war nicht mit uns abgesprochen. Hier sollte auch nur etwas Wasser eingelassen werden, bis sich ein kleiner Stau ergibt. Normalerweise werden für diese Bohrungen ca. 6 m3 Wasser benötigt. NORMALERWEISE...

         

Bei uns  staute sich aber kein Wasser, sondern versickerte artig im Boden. 10m3 später kam man mit Nachbarn ins Gespräch, die erzählten, das dort mal ein Pool war. Ah ha. Dahin läuft also das Wasser. Nun wollte die Firma glaube sich einfach mal ausprobieren, wie groß der Pool damals war, denn anstatt die Bohrung ein paar Meter zu versetzen, versetzte man lieber das Wasser mit TAPETENKLEISTER, damit es dickflüssiger wird. Am nächsten Tag dachte sich die Firma: Wir machen hier ein Sumpfgebiet. Ach so, mittlerweile waren im Garten ca. 32 m3 Wasser verteilt. Das mit den eigentlichen Erdbohrunge klappte auch nicht so ganz, so daß kurzerhand 3 Bohrungen unseren Garten veschönern. Das ganze hat etwa 1 Woche gedauert. Es wurden 43 m3 Wasser vergeudet, wir hatten ein Feuchtbiotop auf dem Grundstück und es sah aus wie auf dem Schlachtfeld.

                              

 Aber laut einer Aussage von jemanden der sich da auskennt, haben wir wohl noch die GUTEN erwischt. Ich möchte nicht wissen, wie die SCHLECHTEN arbeiten. Nun können wir nur hoffen, das es die Mühe wert war.      

24.10.06 23:11


Freitag 23.09.06

 

Es wird gefeiert!!!

Heute morgen sind Lilo und Johan aus Bremen angereist. Unser Richtfest wollten Sie sich natürlich nicht entgehen lassen. Da ich leider bis um 13 Uhr arbeiten musste, war alles ein wenig hektisch. Stephan hat Lilo und Johan zu Mama gefahren. Dort haben Sie schon einiges vorbereitet. Unsere Nachbarn waren so nett und haben uns mit Stühlen und Tischen weitergeholfen, die wir im Haus aufgebaut haben, da wir nicht wußten ob wir uns auf das Wetter verlassen können. Es war doch recht wechselhaft die letzten Tage.

Ich bin dann um 15.30 mit dem Braten hinterher gefahren. Schließlich sollte keiner Hungern. Um 17.00 ging es dann los und die ersten Gäste trafen ein. Wir möchten uns an dieser Stelle auch noch einmal für die netten Geschenke bedanken.

Herr Wirkus ( unser Bauleiter ) hat uns dann für denRichtspruch mit auf das Gerüst genommen.   Unser Haus ist mit 8,17m  nicht gerade hoch, aber für jemanden wie mich, mit etwas Höhenangst, eine Herausforderung. Aber, wie ihr sehen könnt, ich habe es geschafft.  

            

Zur Tradition gehört ja auch, das die Bauherren  einen Nagel 

                              

 in den Dachstuhl hämmern. Endlich konnte ich meinen handwerklichen Fähigkeiten nachkommen und den Männern zeigen, wo der Hammer hängt. Stephan hat 1 Schlag mehr benötigt als ich.   Da sieht man gleich, wer bei uns der Handwerker ist....

Mit dem Wetter hatten wir richig Glück. Petrus sei Dank. So haben wir gemütlich bei Kerzenschein gemeinsam mit Freunden den ersten Abend in unserem Haus verbracht.

Eins war nach dem Abend klar. Das Haus ist PARTY tauglich.  Auf weitere viele Feten freuen wir uns. 

                     

24.10.06 22:40


Freitag 14.09.06

 

Unser Dachstuhl kommt!!!

Heute kommt der große Tag, an dem unser Haus einen Stuhl bekommt...  Der Dachstuhl wird gezimmert. Ich dachte ja, so etwas dauert 2-3 Tage aber auch da hat uns die Fa. Brunzel eines besseren belehrt. Am Tag haben Stephan und ich eine ausgiebige Dampferfahrt gemacht und auf dem Rückweg wollten wir mal sehen, ob man schon etwas erkennen kann. Wir konnten unseren Augen kaum glauben. Der Dachstuhl war  fix und fertig. Und das an einem einzigen Tag. Wahnsinn.

                  

Auch hier wieder ein riesiges Dankeschön an die Zimmermänner.    

24.10.06 22:11


Ich weiss nicht genau wann es war...

Nun gehen die Arbeiten weiter.

Die Wände im OG werden gesetzt. allerdings nur die Außenwände. Die Innenwände werden später als Trockenbauelemente eingezogen.

                     

Nun sieht unser Haus langsam aus wie ein Haus, aber nur langsam. Denn ohne Dach ist das aus kein Haus. Mal sehen, wann das nun kommt. Aber erst einmal ist am Freitag 23.09 das Richtfest.

24.10.06 22:02


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung